News
 

Iran verbietet Ansprache von Wahlverlierer Mussawi

Teheran (dts) - Irans Regierung verbietet eine Ansprache von Wahlverlierer Mussawi vor seinen Anhängern. Der staatliche Rundfunk meldete, dass das Innenministerium keine Erlaubnis für eine Demonstration der Opposition erteilt habe. Sollten die Anhänger von Oppositionsführer Mussawi trotzdem auf die Straßen gehen, würden sie sich strafbar machen. Mussawi wurde seit dem Bekanntwerden des Wahlergebnisses mehrfach daran gehindert öffentlich vor seinen Anhängern aufzutreten. Das umstrittene Wahlergebnis löste heftige Krawalle und Proteste gegen den siegreichen Präsident Ahmadineschad aus. Bundesaußenminister Steinmeier nannte das Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten in Teheran inakzeptabel. Er bestellte den iranischen Botschafter in Deutschland ins Auswärtige Amt ein.
Iran / Wahlen / Regierung / Proteste
15.06.2009 · 09:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen