News
 

Iran regt offenbar neue Atomverhandlungen an

Teheran (dts) - Der Iran hat sich offenbar überraschend zu einer Wiederaufnahme der seit Januar auf Eis liegenden Gespräche über sein Atomprogramm bereit erklärt. Sein Land sei gewillt, die Verhandlungen mit den fünf Vetomächten im UNO-Sicherheitsrat und Deutschland fortzusetzen, sagte Außenminister Salehi am Samstag während des Besuchs eines chinesischen Regierungsbeamten in Teheran. Der Chefunterhändler Dschalili werde der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton in Kürze einen entsprechenden Vorschlag zukommen lassen.

Die Atomgespräche des Irans mit der 5+1-Gruppe waren zuletzt im Januar in Istanbul wegen fehlender Fortschritte auf unbestimmt Zeit vertagt worden. Indessen sorgen unterschiedliche Meldungen über Raketentests für Verwirrung. Am Morgen meldete die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars, der Iran habe im Persischen Golf unter anderem Langstreckenraketen getestet. Einige Stunden später sagte Admiral Mahmud Mussawi im iranischen Staatsfernsehen, die Einsatzfähigkeit verschiedener Kurz- und Langstreckenraketen werde erst in den kommenden Tagen getestet. Zudem sollen in Vorbereitung auf die Tests Zielattrappen im Meer postiert werden.
Iran / Weltpolitik
31.12.2011 · 11:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen