News
 

Iran: Prozess gegen drei US-Amerikaner begonnen

Teheran (dts) - In der iranische Hauptstadt Teheran hat am Sonntag der Prozess gegen drei US-amerikanische Staatsbürger, die im Iran wegen illegaler Einreise und des Vorwurfs der Spionage festgehalten werden, begonnen. Wie das iranische Staatsfernsehen mitteilte, finde die Verhandlung hinter verschlossenen Türen statt. Die zwei Männer und eine Frau waren im Juli 2009 festgenommen worden.

Sie werden angeklagt, das Land illegal betreten und zudem Verbindungen zum US-Geheimdienst zu haben. Die Angeklagten selbst erklärten sich für nicht schuldig. Die Teheraner Staatsanwaltschaft ließ hingegen verlauten, sie habe "zwingende Beweise", dass die Gefangenen mit dem US-Geheimdienst kooperiert hätten. Im September 2010 war die 32-jährige Amerikanerin vorerst auf freien Fuß gekommen, nachdem sie eine Kaution von 500.000 US-Dollar bezahlt hatte. Wann die nächste Sitzung des Gerichts stattfinden soll, ist noch nicht bekannt.
Iran / Justiz
06.02.2011 · 17:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen