News
 

Iran: Oppositionskandidat Resai zieht Wahlbeschwerde zurück

Teheran (dts) - Der Oppositionskandidat in den iranischen Präsidentschaftswahlen Mohsen Resai hat angeblich seine Beschwerde beim Wächterrat gegen die Wahlergebnisse zurückgezogen. Das meldet die staatliche iranische Nachrichtenagentur "Irna". Die Opposition gegen die umstrittene Präsidentschaftswahl am 12. Juni droht damit zu zerfallen. "Irna" verlas aus einem Schreiben Resais, in dem es heißt, dass der Präsidentschaftskandidat aufgrund der derzeitigen "politischen Situation" im Land auf eine "Weiterverfolgung seiner Klage" verzichtet. Gestern hatte der Wächterrat eine Verkündung des endgültigen Wahlergebnisses verschoben, eine Annullierung der Wahl jedoch ausgeschlossen.
Iran / Präsidentschaftswahl / Proteste
24.06.2009 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen