News
 

Iran: Oberster Rechtsgelehrter ordnet Überprüfung der Wahl an

Teheran (dts) - Seyyed Ali Chamenei, der oberster Rechtsgelehrte im Iran, hat eine Überprüfung des Wahlergebnisses angekündigt. Das berichtete soeben das iranische Fernsehen. Wahlverlierer Mussawi solle seine Beschwerden vor Gericht vortragen. Gleichzeitig teilte Präsident Mahmud Ahmadinejad mit, dass er seine für heute geplante Russland-Reise um mindestens einen Tag verschieben werde. Die Gründe dafür wurden nicht genannt. Das iranische Innenministerium hatte zuvor geplante Proteste des Mussawi-Lagers verboten. Daraufhin zog Mussawi seinen geplanten Redeauftritt zurück und sagte die Veranstaltung ab. Ahmadinedschad hatte die Präsidentschaftswahlen nach offiziellen Ergebnissen vom Samstag mit 62,6 Prozent gewonnen. Sein Herausforderer Mussawi soll 33,7 Prozent erreicht haben.
Iran / Wahlen
15.06.2009 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen