News
 

Iran lässt sechs Drogenhändler hinrichten

Teheran (dpa) - Im Iran sind sechs zum Tode Verurteilte gehängt worden. Den Männern wurde Drogenhandel zur Last gelegt. Die Urteile wurden in einem Gefängnis in der südlich von Teheran gelegenen Stadt Qom vollstreckt. Im Iran steht auf den Handel mit Drogen in Mengen von über fünf Kilo die Todesstrafe, ebenso auf Mord, Vergewaltigung und bewaffneten Raub. Nach Angaben von Amnesty International ließ die iranische Justiz im vergangenen Jahr mindestens 346 Menschen hinrichten. Mehr Exekutionen gab es nur in China.
Todesstrafe / Iran
02.07.2009 · 15:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.04.2017(Heute)
25.04.2017(Gestern)
24.04.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen