News
 

Iran fordert Überarbeitung von Atomkompromiss

Wien (dts) - Der Iran hat offiziell eine Überarbeitung des UN-Kompromissvorschlags für sein Atomprogramm gefordert. Ali Asghar Soltanieh, der iranische Abgesandte bei der Internationalen Atombehörde (IAEA), kündigte an, dass Teheran den Kauf von Treibstoff für seinen Forschungsreaktor beabsichtigt. Die Frage nach einer möglichen Absage an einen Export von Uran wehrte Soltanieh mit der gleichen Ankündigung ab. Nach Ansicht von Experten gelten die Äußerungen als deutliches Anzeichen dafür, dass der Iran die Vorschläge der IAEA ablehnen könnte. Die Behörde hatte die Versendung von niedrig angereichertem Uran aus dem Iran zur Anreicherung in Russland angeregt. Somit soll die eigenständige Produktion von waffenfähigem Uran im Iran verhindert werden.
Österreich / Iran / Atomenergie
02.11.2009 · 13:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen