News
 

Iran fordert Russland zu Waffenlieferung auf

Teheran (dts) - Der Iran hat seinen Forderungen zur Lieferung bereits bestellter Abwehrraketen von Russland Nachdruck verliehen. Der iranischen Nachrichtenagentur ILNA zufolge habe Verteidigungsminister Ahmad Wahidi Moskau dazu aufgefordert, keine Rücksicht auf israelischen Druck zu nehmen. Zudem sei Russland zu den Lieferungen der Raketen vom Typ S-300 verpflichtet, da bereits 2007 ein Rüstungsvertrag abgeschlossen wurde. Bisher seien seiten Russlands offenbar weder Waffen geliefert noch Stellungnahmen abgegeben worden. Isreal befürchtet im Zuge des Rüstungsvertrages zwischen Russland und dem Iran eine Verschiebung der Machtverhältnisse im Nahen Osten. Auch die USA lehnen das Abkommen zwischen den beiden Staaten vehement ab.
Iran / Atomstreit / Verteidigung / Nahostkonflikt
11.11.2009 · 21:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen