News
 

Iran: Beziehungen zu Deutschland überdenken

Teheran (dpa) - Das Parlament in Teheran hat eine Überprüfung der Beziehungen zu Deutschland, Frankreich und Großbritannien gefordert. Parlamentssprecher Ali Laridschani bezeichnete Stellungnahmen aus den drei Ländern zu den Wahlen im Iran als «Schande». Kanzlerin Angela Merkel forderte eine Neuauszählung der Stimmen bei der Wahl, bei der Präsident Mahmud Ahmadinedschad im Amt bestätigt worden war. Deutschland, Frankreich und Großbritannien führen für die EU die Verhandlungen mit dem Iran über das umstrittene Atomprogramm.
Konflikte / Wahlen / Iran
21.06.2009 · 14:57 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen