News
 

Irakische Regierung erwägt Verlängerung des Einsatzes der US-Armee

Bagdad/Washington (dts) - Teile der irakischen Regierung diskutieren offenbar über eine Verlängerung des Einsatzes der US-Armee um weitere fünf Jahre. Das berichtet die irakische Zeitung "Al-Mada". Ministerpräsident Nuri al-Maliki habe bereits entsprechende Gespräche mit Vertretern der US-Regierung geführt.

Bislang hätten allerdings erst zwei der irakischen Regierungsparteien in der Frage Stellung bezogen. Die US-Regierung ist offenbar grundsätzlich zu einer Verlängerung des Einsatzes unter bestimmten Bedingungen bereit. Dem Vernehmen nach sollen weniger als 20.000 US-Soldaten im Land bleiben. Das Ende des Einsatzes der US-Truppen im Irak war eigentlich für Dezember geplant. Die US-Truppen waren im Frühjahr 2003 im Irak einmarschiert um den damaligen Präsidenten Saddam Hussein zu stürzen. Seit Ende 2008 läuft der schrittweise Abzug aus dem Land. Derzeit sind noch rund 46.000 US-Soldaten im Irak stationiert.
Irak / USA / Militär
05.07.2011 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen