News
 

Irak: Zahl der Toten bei Selbstmordanschlag weiterhin steigend

Bagdad (dts) - Die Zahl der Toten beim Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad steigt weiterhin an. Nach neuesten Angaben sollen offenbar 51 Menschen ums Leben gekommen seien, 119 wurden verletzt. Der Angriff soll sich am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr Ortszeit vor dem Gebäude eines Rekrutierungszentrums ereignet haben, als sich ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte.

Das teilten das Innen- und das Verteidigungsministerium mit. Der Mann habe in einer Schlange vor dem Gebäude stehend den Sprengstoff gezündet. Bei den Opfern handle es sich mehrheitlich um Rekruten, aber auch um einige Soldaten. Der Angriff ist bisher der blutigste Anschlag seit den letzten Wochen. Währenddessen plant die US-Regierung, bis Ende August ihre Truppen bis auf 50.000 Soldaten aus dem Irak abziehen.
Irak / Terrorismus / Gewalt
17.08.2010 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen