News
 

Irak: Mindestens zwölf Tote bei Selbstmordanschlag

Bagdad (dts) - Im Osten Bagdads sind bei einem Selbstmordanschlag ersten Berichten zufolge mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. 18 weitere Menschen seien verletzt worden, teilten Polizeibeamte und Rettungskräfte am Sonntag mit. Andere Quellen sprechen bereits von bis zu 30 Verletzten.

Der Attentäter hatte den Sprengsatz laut Polizeiangaben vor einer nationalen Polizeiakademie in der Nähe des irakischen Innenministeriums gezündet, als eine Gruppe von Rekruten den Kontrollposten der Befestigung passierte. Augenzeugen berichten, dass es sich bei dem Sprengsatz um eine Autobombe handelte. Durch die Explosion seinen mehrere Fahrzeuge in Brand geraten.
Irak / Terrorismus
19.02.2012 · 12:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen