News
 

Irak: Fünf Tote und über 50 Verletzte bei Bombenanschlag

Bagdad (dts) - Im Norden Bagdads sind heute bei einem Autobombenanschlag fünf Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 52 Personen wurden verletzt. Das Auto, in dem die Bombe deponiert war, wurde vor dem Haus eines Provinzrat-Mitgliedes in einem Wohngebiet geparkt und schließlich in die Luft gesprengt. Das Ratsmitglied, welchem vermutlich der Anschlag galt, entkam unverletzt. Einige Mitglieder seiner Familie waren aber durch die Explosion verwundet worden. Bei Anschlägen im Irak sind in den letzten 24 Stunden mindestens zwölf Menschen getötet worden.
Irak / Terrorismus
18.06.2010 · 17:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen