News
 

Irak: Bewaffnete töten mindestens 14 Menschen

Bagdad (dts) - Im Süden der irakischen Hauptstadt Bagdad sind gestern mindestens 14 Menschen von bewaffneten Männern getötet worden. Nach Angaben der örtlichen Behörden sollen die Bewaffneten in irakischen Militäruniformen die Häuser der Opfer gestürmt, mehrere Männer und Frauen gefesselt und sie schließlich mit Schüssen in den Kopf getötet haben. Die genaue Anzahl der Opfer sei bisher noch nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sich im Rasheed Distrikt, in dem vorwiegend Sunniten leben.
Irak / Unglücke / Terrorismus / Gewalt
03.04.2010 · 09:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen