News
 

Irak: Angebliche iranische Diplomaten von US-Militär freigelassen

Bagdad/Teheran (dts) - Fünf vermeintliche iranische Diplomaten, die seit dem Januar 2007 vom US-Militär im Irak festgehalten wurden, sind heute offenbar freigelassen worden. Das sagte der iranische Botschafter in Bagdad, Hassan Kazemi-Qomi, gegenüber der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur "Fars". US-Truppen hatten die fünf Männer vor zwei Jahren nach der Einnahme der Stadt Arbil im Nordirak wegen des Verdachts der Beteiligung an Terroranschlägen festgenommen. Die US-Regierung hatte damals gesagt, dass die fünf Männer keinen diplomatischen Status hatten und Teil einer iranischen Spezialeinheit seien. Die iranische Führung hingegen hatte Washington einen Bruch der internationalen diplomatischen Statuten vorgeworfen. Die Inhaftierten seien nach Aussage von Kazemi-Qomi inzwischen vom US-Militär an den irakischen Premier Maliki übergeben worden. US-Behörden wollten sich zunächst nicht zu den Berichten über die Freilassung äußern.
Iran / Irak / USA / Diplomaten
09.07.2009 · 12:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen