News
 

Irak-Akten: Söldnerfirmen verschlimmerten Chaos im Irak

Washington (dpa) - Der Einsatz privater Sicherheitsfirmen im Irak hat das Kriegschaos erheblich verschärft. Das geht laut «New York Times» aus den geheimen Militärakten hervor, die Wikileaks veröffentlicht hatte. Es habe an Koordinierung mit den Streitkräften gemangelt. Die Söldner schossen demnach oft ohne Unterschiede zu machen auf unbewaffnete irakische Zivilisten oder Sicherheitskräfte, US-Soldaten und sogar auf andere private Sicherheitsleute - mit wenig oder gar keinen Konsequenzen. Sogar jetzt könne das Militär auf die Söldnertrupps nicht verzichten, schreibt die Zeitung.

Konflikte / Internet / USA / Irak
24.10.2010 · 01:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen