News
 

iPhone-Nutzer bekommen kostenlose Navigationssoftware

iPhone 3G SGroßansicht
Hannover (dpa) ­ Die kostenlose Navigation auf dem Handy bekommt einen weiteren Schub: Die Deutsche Telekom will in Zukunft ihren iPhone-Kunden einen solchen Dienst anbieten.

Zusammen mit dem Navigations-Spezialisten Navigon werde eine Software (App) für das iPhone entwickelt, kündigte der Marketingchef für das Deutschlandgeschäft, Christian Illek, am Montag auf der IT-Messe CeBIT in Hannover an. Wann die Software heruntergeladen werden könne, stehe noch nicht fest. Nur iPhone-Kunden sollen den Dienst kostenlos bekommen, Nutzer von Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android werden für den Service bezahlen müssen, sagte Illek.

Damit wächst die Zahl kostenloser oder günstiger Navigations- Anwendungen für Handys weiter. Erst im Januar hatte der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia kostenlose Navigationsdienste auf Smartphone- Modellen angekündigt. Der Internet-Konzern Google startete - zunächst in den USA - eine entsprechende Erweiterung seines Kartendienstes. Zudem gibt es bereits für wenige Euro einfache Navigationsprogramme für Smartphones.

Damit wird der Konkurrenzdruck auf die etablierten Navigationsgeräte-Hersteller wie TomTom, Garmin oder Navigon immer stärker. Einige Branchenexperten sehen die Zukunft grundsätzlich in der Navigation auf dem Handy. Die Navigations-Spezialisten müssen reagieren, zum Beispiel mit zusätzlichen Angeboten oder günstigeren Preisen. Garmin entwickelte sogar zusammen mit dem Computer- Hersteller Asus selbst ein Handy mit Navigationsfunktion, das nun zwei Jahre nach der Ankündigung auf den deutschen Markt kommen soll.

Computer / Telekommunikation / Internet / Messen / CeBIT
01.03.2010 · 21:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen