News
 

Inzwischen mehr als 100 Tote nach Himalaya-Beben

Neu Delhi (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben im Himalaya hat die Marke von 100 überschritten. Allein in dem am schwersten betroffenen Bundesstaat Sikkim starben nach Behördenangaben mindestens 68 Menschen. Rund 300 Verletzte seien in Krankenhäusern behandelt worden, etwa 2000 Häuser seien zerstört und mindestens 100 000 beschädigt worden. Die anderen Toten wurden aus Nepal, Tibet und Bhutan gemeldet. Das Beben im Himalaya-Gebirge am Sonntagabend hatte eine Stärke von 6,8.

Erdbeben / Indien / Nepal / Tibet / Bhutan
21.09.2011 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen