News
 

Investitionen und Außenhandel steigern Bruttoinlandsprodukt

Wiesbaden (dts) - Das Bruttoninlandsprodukt 2010 ist im zweiten Vierteljahr um 2,2 Prozent höher als im ersten Vierteljahr. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Ein solches Wachstum zum Vorquartal gab es im vereinten Deutschland noch nie.

Sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland kamen positive Impulse. Die Investitionen und der Außenhandel hatten dabei den größten Anteil am Aufschwung. Sowohl in Ausrüstungen (+ 4,4 Prozent) als auch in Bauten (+ 5,2 Prozent) wurde deutlich mehr investiert als im Vorquartal. Die Exporte von Waren und Dienstleistungen (+ 8,2 Prozent) stiegen zum Vorquartal stärker als die Importe (+ 7,0 Prozent). So brachte der Exportüberschuss einen Wachstumsbeitrag von 0,8 Prozentpunkten. Die privaten Konsumausgaben waren um 0,6 Prozent höher als in den ersten drei Monaten des Jahres. Der Staat erhöhte seine Konsumausgaben ebenfalls leicht um 0,4 Prozent.
DEU / Daten
24.08.2010 · 08:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen