News
 

Interview: NRW-Generalsekretär Wüst sah sich als Belastung für CDU

Düsseldorf (dts) - Der zurückgetretene Generalsekretär der NRW-CDU, Hendrik Wüst, ist nach eigener Einschätzung zur Belastung für den bevorstehenden Landtagswahlkampf seiner Partei geworden. "Man kommt an einen Punkt, wo man sich fragt, ob man der Partei im Wahlkampf noch helfen kann", sagte Wüste gegenüber der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" in ihrer Dienstagausgabe. "Wenn man die nicht klar mit Ja beantworten kann, dann muss ein anderer das machen". Heute war bekannt geworden, dass sich Ministerpräsident und NRW-CDU-Chef Jürgen Rüttgers nach der Sponsoring-Affäre von Wüst getrennt hatte.
DEU / NRW / Parteien
22.02.2010 · 15:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen