News
 

Interpol veröffentlicht 47 Steckbriefe von Terrorverdächtigen

Lyon (dpa) - Die internationale Polizeiorganisation Interpol hat Steckbriefe von 47 Terrorverdächtigen veröffentlicht. Die gesuchten Männer sollen nach Erkenntnissen saudi-arabischer Sicherheitsbehörden dem islamistischen Al-Kaida-Netzwerk angehören. Sie stellten weltweit eine Sicherheitsgefahr dar, sagte Interpol- Generalsekretär Ronald K. Noble. Die Steckbriefe wurden in Form von sogenannten Red Notices veröffentlicht. Mit ihnen informiert Interpol seine 188 Mitgliedsstaaten über mit Haftbefehl gesuchte Straftäter.

International / Terrorismus
11.01.2011 · 00:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen