News
 

Interne RKI-Kritik an früher Festlegung auf Gemüse als Überträger

Berlin (dts) - Innerhalb des Robert-Koch-Institus (RKI) wird offenbar die frühe Festlegung auf Gemüse als einzig wahrscheinlichen Überträger des Durchfall-Bakteriums EHEC kritisiert. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf RKI-Kreise. Die Epidemie könne durchaus auch über Fleischprodukte verbreitet worden sein.

Der Hallenser Mikrobiologe Alexander Kekulé beklagte im Gespräch mit "Focus" ein möglicherweise zu spätes Handeln der verantwortlichen Stellen: Insbesondere in Hamburg hätte in der zweiten Maiwoche "nach der Häufung von Erkrankungen" eine "konzertierte Aktion aller Behörden erfolgen müssen". Unterdessen wird offenbar im RKI intern die These favorisiert, dass der Ausbruch der EHEC-Epidemie womöglich mit dem Hamburger Hafengeburtstag Anfang Mai zusammen fällt, berichtet "Focus" weiter. Etwa 1,5 Millionen Menschen hatten das Fest vom 6. bis zum 8. Mai besucht. "Focus" zufolge wurden etwa eine Woche später im Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf die ersten Patienten mit Durchfallerkrankungen registriert. Der zeitliche Abstand zum Fest würde dem typischen Verlauf einer EHEC-Erkrankung entsprechen.
DEU / Gesundheit / Nahrungsmittel
04.06.2011 · 10:03 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen