News
 

Internationaler Drogenring in Buenos Aires gesprengt

Buenos Aires (dpa) - Argentiniens Polizei hat in Buenos Aires 25 mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. 280 Kilogramm Kokain wurden beschlagnahmt. Elf der Verhafteten sind Kolumbianer und zwei Spanier. Insgesamt gab es 78 Hausdurchsuchungen. Das Kokain kolumbianischer Herkunft sollte in Möbeln versteckt in die USA und nach Spanien verfrachtet werden. Den Marktwert der Drogenmenge in Europa schätzten die Behörden auf etwa 14 Millionen Euro.

Kriminalität / Drogen / Argentinien
07.04.2012 · 04:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen