News
 

Interimsregierung in Griechenland - Neuwahlen am 17. Juni

Athen (dpa) - Gefährliches Machtvakuum in Griechenland: In Athen sind eine Übergangsregierung und das am 6. Mai gewählte Parlament vereidigt worden. Die 300 Abgeordneten werden ihr Mandat aber nur kurz ausüben. Spätestens an diesem Samstag soll das Parlament wieder aufgelöst werden. Hauptaufgabe der Interimsregierung unter Ministerpräsident Panagiotis Pikrammenos ist die Vorbereitung von Neuwahlen am 17. Juni. Die Anfang der Woche aufgekeimte Angst vor einem Ansturm auf die Banken und einem Kollaps des Finanzsystems scheint zunächst ausgestanden. Heute liefen die Bankgeschäfte nach Angaben von Beobachtern normal.

Wahlen / Regierung / EU / Finanzen / Griechenland
17.05.2012 · 18:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen