News
 

Integrationsbeauftragter kritisiert Seehofer

Berlin (dpa) - Der Berliner Integrationsbeauftragte Günter Piening hat die Äußerung von CSU-Chef Horst Seehofer über den Stopp von Zuwanderung in scharfer Form kritisiert. Diese Diskussion zeige, wo zur Zeit die wirklichen Integrationsverweigerer säßen, sagte Piening der «Frankfurter Rundschau». Solche verheerenden Signale machten die positiven Signale der Rede von Bundespräsident Christian Wulff zunichte. Die Seehofers und Sarrazins simplifizierten, polarisierten und grenzten aus, sagt Piening.

Migration / Integration
12.10.2010 · 03:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen