News
 

Institut IZA sieht Arbeitslosigkeit bereits unter 2,9 Millionen

Bonn (dts) - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist in diesem Monat offenbar bereits deutlich unter die Marke von drei Millionen gefallen. Wie die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Berechnungen des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn meldet, waren zu Wochenbeginn knapp 2,9 Millionen Bundesbürger ohne Job. Das sei der niedrigste Wert seit Oktober 1992. Der Leiter der Abteilung Arbeitsmarkt am IZA, Hilmar Schneider, sagte der Zeitung: "Ich erwarte, dass die Arbeitslosenzahl im Oktober bis auf 2,89 Millionen sinkt."

Die Konjunktur laufe derzeit einfach "super". Für den kommenden Monat ist Schneider noch optimistischer. Im November sei ein Rückgang der Arbeitslosenzahlen bis auf 2,85 Millionen wahrscheinlich, sagte Wissenschaftler der "Bild-Zeitung". Das IZA kann nach eigenen Angaben mit einem selbst entwickelten Modell die Arbeitsmarktentwicklung bis zu zwei Monate im Voraus ziemlich präzise bestimmen.
DEU / Arbeitsmarkt
19.10.2010 · 00:17 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen