News
 

Innerdeutscher Kompromiss über Hilfe für Griechenland zeichnet sich ab

Köln (dts) - In den Verhandlungen über das Rettungspaket für Griechenland zeichnet sich offenbar ein Kompromiss zwischen der Bundesregierung und der SPD ab. In den Gesprächen zwischen den Fraktionen bezüglich einer Resolution, die in Verbindung mit dem Gesetz vom Bundestag verabschiedet werden soll, sind sich beide Seiten nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochausgabe) weitgehend einig. Demnach liege Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) viel an einer Zustimmung der Opposition und an einer breiten Mehrheit im Bundestag. Dabei sei für die Kanzlerin ein Signal an die internationalen Finanzmärkte, dass Deutschland entschlossen und einig zur Stützung des Euro sei, weitaus wichtiger als etwa die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen kommenden Sonntag. Deshalb hat Merkel laut der Zeitung nicht nur Unions-Fraktionschef Volker Kauder das Mandat für möglichst konstruktive Verhandlungen erteilt. Sie beteilige sich an der Kompromissfindung auch durch diskrete Gespräche mit SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel.
DEU / Parteien
04.05.2010 · 19:45 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen