News
 

Innensenator macht Linksextremisten für Brandanschläge in Berlin verantwortlich

Berlin (dts) - Jeder zweite Brandanschlag auf Autos in Berlin ist angeblich von Linksextremisten verübt worden. Zu dieser Einschätzung kommt der Berliner Innensenator Ehrhart Körting in einem Interview mit dem Magazin "Stern". Nach Meinung von Körting könne die Hälfte der Taten dem linksextremistischen Lager zugeordnet werden, "weil es entweder Bekennerschreiben gibt oder weil die zerstörten Fahrzeuge Unternehmen gehören, die zu den erklärten Zielscheiben der Szene gehören, oder weil sie in die Kategorie Luxusschlitten fallen." Die weiteren Brandanschläge würden auf das Konto von Trittbrettfahrern, Versicherungsbetrügern und Zerstörungswütigen gehen, so der Innensenator.
DEU / BER / Kriminalität
11.11.2009 · 10:15 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen