News
 

Innenminister Friedrich weist Kritik zurück

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sein Vorgehen bei der Islamkonferenz verteidigt und einen Boykottaufruf aus der SPD zurückgewiesen. Bei der Konferenz dürfe man Probleme nicht politisch korrekt ausblenden, sagte er der «Süddeutschen Zeitung». Muslimvertreter hatten Friedrich kritisiert, weil er in Frage gestellt hatte, dass der Islam zu Deutschland gehört. Zudem hatte er den Muslimen vorgeschlagen, enger mit Sicherheitsbehörden zu kooperieren, damit Radikale schneller entdeckt werden.

Gesellschaft / Integration / Muslime / Innere Sicherheit
31.03.2011 · 04:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen