News
 

Innenminister Friedrich vor Tarifrunde verhalten optimistisch

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat sich unmittelbar vor Beginn der dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst verhalten optimistisch gezeigt. Es werde nicht einfach werden, sagte Friedrich bei seinem Eintreffen in dem Verhandlungshotel in Potsdam. Wenn er aber die Signale aus den Gewerkschaften richtig deute, gibt es auch bei ihnen Einigungswillen, sagte der Bundesinnenminister. Der Bund, die kommunalen Arbeitgeber und die Gewerkschaften verhandeln ab heute erneut über die Gehälter von rund zwei Millionen Beschäftigten. Die Kontrahenten liegen noch deutlich auseinander.

Tarife / Öffentlicher Dienst
28.03.2012 · 13:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen