News
 

Innenminister Friedrich verteidigt Entlassung von Seeger

Berlin (dts) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat die Entscheidung zur Entlassung von Bundespolizei-Präsident Matthias Seeger verteidigt. Es habe ein gestörtes Vertrauensverhältnis geherrscht, so Friedrich gegenüber dem "Hamburger Abendblatt". Am Samstag war bekannt geworden, dass Seeger sein Amt als Präsident der Bundespolizei abgeben solle und von seinen beiden Stellvertretern Wolfgang Lohmann und Michael Frehse abgelöst werde.

Innenminister Friedrich war daraufhin heftig kritisiert worden. So urteilte etwa die Opposition, dass der Minister seiner Aufgabe nicht mehr gewachsen sei. Die SPD kündigte am Dienstag an, aufgrund des Vorfalls eine Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses zu beantragen.
Politik / DEU / Parteien / Justiz /
31.07.2012 · 18:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen