News
 

Innenminister Friedrich sieht auch nach Tod von bin Laden weiterhin Terrorgefahr

München (dts) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht nach dem Tod von Al-Kaida-Chef Osama Bin Laden keinen Grund zur Terrorentwarnung. Es sei verfrüht zu glauben, dass der Terrorismus nun beendet sei, sagte Friedrich am Montag bei einer Stellungnahme am Münchener Flughafen. Es gebe allerdings derzeit keine Hinweise auf konkret geplante Anschläge in Deutschland, so Friedrich weiter.

US-Präsident Obama hatte die Nachricht vom Tod von Bin Laden am Sonntagabend (Ortszeit) in einer Rede an die Nation überbracht. Der Al-Kaida-Chef wurde nach Angaben des US-Präsidenten bei einer Kommandoaktion durch US-Spezialkräfte in der pakistanischen Stadt Abbottabad getötet. Bin Laden gilt als hauptverantwortlich für die Terroranschläge vom 11. September 2001.
DEU / Terrorismus / Weltpolitik
02.05.2011 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen