News
 

Innenminister Friedrich: Islamkonferenz hat sich als Dialogforum bewährt

Berlin (dts) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hält trotz scharfer Kritik die am Dienstag unter seiner Leitung abgehaltene Deutsche Islamkonferenz (DIK) für ein bewährtes Forum zur Diskussion mit den deutschen Muslimen. "Die DIK hat sich als Dialogforum für den Austausch mit den Muslimen in Deutschland bewährt", sagte Friedrich in Berlin. Schwerpunkt der diesjährigen Plenarsitzung war die Frage nach der institutionellen Einbindung des Islams.

Bei der Konferenz wurde die Etablierung eines islamisch-theologischen Lehrangebotes an den Schulen thematisiert. Außerdem sollen Lehrangebote an den Universitäten entsprechende Ausbildungen für Lehrkräfte ermöglichen. Da die Vertreter islamischer Religionsgemeinschaften oft wichtige Ansprechpartner vor Ort sind, hat die Konferenz einen Leitfaden für die landeskundliche und sprachliche Fortbildung erarbeitet. Dieser soll dem religiösen Personal islamischer Gemeinden helfen. Vor dem Hintergrund des blutigen Anschlags vom 2. März 2011 am Frankfurter Flughafen hat Friedrich darüber hinaus eine - unabhängig von und außerhalb der DIK stattfindende - Sicherheitspartnerschaft vorgeschlagen, die als Plattform des Austauschs zwischen muslimischen Verbänden und den Sicherheitsbehörden dienen soll. Im Vordergrund sollen hierbei Fragen nach der Radikalisierung von jungen Menschen stehen, um präventive Maßnahmen gegen extremistische Tendenzen ergreifen zu können. "Ziel ist eine Zusammenarbeit - und gerade keine Stigmatisierung von Muslimen", betonte Friedrich.
DEU / Parteien / Gesellschaft / Religion / Bildung
29.03.2011 · 21:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen