News
 

Infrarot-Strahler verbessern Lackoberflächen
 --- Anwendungsspezialisten auf der Messe Paint Expo --- 

(pressebox) Kleinostheim, 08.02.2012 - Viele Blenden, Innenverkleidungen im Auto oder hochwertige Kosmetikverpackungen werden aus Kunststoff hergestellt und erhalten dann einen Schutzlack oder ein Finishing. Die Trocknung der Beschichtung auf den Kunststoffteilen ist nicht trivial, denn die Oberfläche soll perfekt gehärtet werden, ohne dabei den Kunststoff zu überhitzen. Infrarot-Strahler übertragen Energie kontaktfrei und lassen sich gut steuern. Dadurch wird die Wärme genau dosiert und die Qualität der Lackoberflächen verbessert.

Innovativ ist die Kombination von Infrarot-Wärme mit UV-Lacken. Einerseits kann dadurch die Energieeffizienz der Lackhärtung verbessert werden, andererseits vernetzt der UV-Lack durch Vorwärmen häufig besser.

Heraeus Noblelight stellt im April auf der Messe Paint Expo in Karlsruhe, Halle 1 auf Stand 1519, Infrarot-Strahler vor und bietet die Möglichkeit Anwendungsspezialisten vor Ort zu befragen.

Ob mattschwarz oder edler Pianolack, der Innenraum von Automobilen wird häufig mit Dekorlacken versehen. Lippenstifthülsen, Creme- oder Puderdosen sollen schon von außen auf den hochwertigen Inhalt hinweisen. Diese Behälter werden ebenso wie Blenden, Schalter oder Hebel im Auto aus Kunststoffen hergestellt und dann durch Beschichten veredelt. Dabei kommt oft UV-Lack zum Einsatz.

Energieeffizienz bei der Lacktrocknung

UV-Pulverlack wird mit Infrarot-Strahlern auf etwa 100-120 °C erwärmt und anschließend mit Hilfe von UV-Strahlung vernetzt. Im Gegensatz zur Härtung von gewöhnlichem Pulverlack ist so kein weiterer Wärmeschritt mehr nötig. Auf diese Art werden Funktionsteile besonders energieeffizient beschichtet und die Anlage kann etwas platzsparender gebaut werden. Alle Infrarot-Strahler, die sich gut steuern und regeln lassen, wie kurzwellige, schnelle mittelwellige oder Carbon Infrarot-Strahler mit Reaktionszeiten im Sekundenbereich, eignen sich für das Aufschmelzen von Pulverlack vor der UV-Vernetzung.

Infrarot-Strahler übertragen Energie kontaktfrei und erzeugen Wärme direkt im Material. Dadurch entsteht nur minimale Luftbewegung bei der Erwärmung, im Gegensatz zu einem Heißluftofen. Eine Infrarot-Trocknung minimiert so die Gefahr von Staubeinschlüssen im Lack und verbessert die Qualität der Oberflächen.

Qualitätssteigerung durch Infrarot für UV-Lack

Oberflächen aus Kunststoff werden mit einem kratzfesten Lack versehen, der ihnen eine spiegelnde Oberfläche verleiht. Er verhindert, dass Fingerabdrücke die hochglänzende Optik stören oder etwa Handcremes oder Sonnenmilch die Kunststoffe angreifen können.

Solche Lacke sind häufig ebenfalls UV-Lacke, die UV-Strahlung zur Initiierung der Vernetzung benötigen. Die Vernetzung erfolgt jedoch besser bei höheren Temperaturen oder kann durch eine Vorwärmung noch optimiert werden. Deshalb werden Kunststoffteile für Radioblenden, Schalthebel oder Lippenstifthülsen zuerst mit Infrarot-Strahlung vorgewärmt. Wenn der UV-Lack durch die Wärme etwas verläuft und danach mit UV-Strahlung vernetzt wird, verbessert das die Oberflächenqualität.

Infrarot-Wärme wird immer dann eingesetzt, wenn Wärmeprozesse mit besonderen Vorgaben an Platz, Zeit oder Qualität gelöst werden sollen. Infrarot-Strahler lassen sich an Produkt und Prozess genau anpassen, das spart Energie und Kosten.
Produktionstechnik
[pressebox.de] · 08.02.2012 · 11:16 Uhr · 242 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

26.05. 11:04 | (00) Flugzeuge werden in Zukunft gedruckt - zumindest teilweise
26.05. 11:02 | (00) Ratgeber - Neues Feature
26.05. 11:01 | (00) 47. Harzburger Musiktage starten am 03. Juni
26.05. 10:36 | (00) "Auch der beste Sattel scheitert an der Hosennaht"
26.05. 10:30 | (00) Telematik-Talk: "Telematik in der Spedition - der optimale Weg zum zufriedenen ...
26.05. 10:22 | (00) WBS Training unterstützt Flüchtlinge bei Sprache und Beruf
26.05. 10:21 | (00) Save your data - schneller, sicherer, eleganter!
26.05. 10:15 | (00) Überprüfen Sie Ihren Stromverbrauch!
26.05. 10:07 | (00) Design und Funktionalität des Finder SD überzeugten bei der Analytica 2016 in ...
26.05. 10:06 | (00) TÜV SÜD: Mehr Zeit nehmen für die Kindersicherung
26.05. 10:00 | (00) Einladung zum Fototermin: Freitag, 27. Mai 2016, Bremer Rathaus
26.05. 09:51 | (00) 10 wichtige Social Media-Begriffe kurz erklärt
26.05. 09:44 | (00) Alternative Smartphone-Betriebssysteme
26.05. 09:43 | (00) Universität im Dialog: 4. Zukunftswerkstatt der TU Ilmenau
26.05. 09:34 | (00) Neue Beraterfilme online bei Lensbest.de
26.05. 09:32 | (00) Baustoffshop Frühjahrsaktion - mit WEKA in die Gartensaison
26.05. 09:31 | (00) Treffen Sie ILC-Experten auf dem SAP Automotive Forum
26.05. 09:03 | (00) HP hebt PC-Gaming mit der OMEN-Reihe auf ein neues Level
26.05. 09:00 | (00) Servicestudie: Augenlaserkliniken 2016
26.05. 09:00 | (00) SAP zeichnet Xiting AG mit der SAP Recognized Expertise aus
26.05. 08:49 | (00) Der Europäische Hof Heidelberg – Tradition im Zeitgeist: Serviced Apartments ...
26.05. 07:31 | (00) Neue Ausstellung im Hanse-Sail-Büro
26.05. 07:19 | (00) Region ist am 30. Mai vormittags nur eingeschränkt erreichbar
26.05. 06:19 | (00) IT-Sicherheitsgesetz: Was ist "Stand der Technik"?
123...808182
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.08.2016(Heute)
23.08.2016(Gestern)
22.08.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen