News
 

Inflationsrate im Juli auf 2,4 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Die Inflation in Deutschland zieht wieder an. Die Verbraucherpreise kletterten im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozent, sagte das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Berechnungen. Im Mai und Juni hatte die Jahresrate bei 2,3 Prozent gelegen. Preistreiber waren erneut Benzin und Heizöl. Damit steigen die Preise stärker, als die Europäische Zentralbank für angemessen hält. Die Warnschwelle der EZB liegt bei bis knapp unter 2,0 Prozent. Nur dann könne die Preisstabilität gewahrt bleiben.

Preise / Verbraucher
27.07.2011 · 14:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen