News
 

Industrie will nicht für Finanzprobleme bei Energiewende büßen

Berlin (dpa) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie wehrt sich gegen Zusatzbelastungen in Folge der Finanzierungsprobleme bei der Energiewende. Man dürfe jetzt nicht einfach blind an Symptomen herumdoktern und Zertifikate verknappen, sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel der dpa. Hintergrund ist der EU-Handel mit CO2-Verschmutzungsrechten. Weil die Einnahmen aus dem Handel massiv eingebrochen sind, fehlen der Bundesregierung bis 2016 bis zu vier Milliarden Euro für die Energiewende. Um den Preis wieder zu steigern, könnten Verschmutzungsrechte verknappt werden.

Energie / Finanzen / Bundesregierung
08.07.2012 · 04:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen