News
 

Indonesischer Vulkan stößt riesige Aschewolke aus

Vulkan LokonGroßansicht

Jakarta (dpa) - Der Vulkan Lokon auf der indonesischen Insel Sulawesi hat eine Aschewolke bis in eine Höhe von 3,5 Kilometer geschleudert. Nach Behördenangaben suchten mehr als 5200 Menschen in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden Zuflucht.

Sie wurden aus einer Zone im Umkreis von 3,5 Kilometern evakuiert. Ob der Vulkan auch in den nächsten Tagen aktiv bleiben würde, konnten die Behörden nicht vorhersagen. Der Feuerberg war bereits Anfang der Woche erwacht und hatte Asche in die Luft geschleudert. In der Umgebung des Berges leben etwa 30 000 Menschen.

Im vergangenen Jahr starben mehr als 200 Menschen, als der Vulkan Merapi - der aktivste des Landes - auf der Insel Java ausbrach. Indonesische Geologen verzeichnen mindestens 129 aktive Vulkane in ihrem Land. Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring und wird daher auch oft von Erdbeben erschüttert.

Vulkane / Indonesien
17.07.2011 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen