News
 

Indischer Autokonzern Tata Motors will Europaversion des Kleinwagens Nano einführen

Mumbai (dts) - Der indische Autokonzern Tata Motors will eine Europaversion des Kleinwagens Nano einführen. Das berichtet "bild.de" unter Berufung auf CEO Carl-Peter Forster. Der ehemalige Chef von General Motors Europe sagte zu den Plänen für den als neues Volks-Auto der Welt konzipierten Nano: "Wir arbeiten an einer Version für Europa, die wir in zwei bis drei Jahren anbieten wollen."

Der Preis werde aufgrund der unterschiedlichen Ausstattungsanforderungen deutlich oberhalb der umgerechnet 2.000 Euro liegen, die in Indien für die Basisausstattung aufgerufen werden. Forster: "Als Untergrenze sehen wir 5.000 Euro. Dafür gibt es vier Sitze, volle Sicherheitsausstattung und einen Dreizylinder-Dieselmotor mit 68 PS." Das Besondere an dem Fahrzeug sei einerseits die Agilität: "Es hat keinen Wendekreis, kann aus dem Stand drehen." Die andere wesentliche Innovation sei die Steuerungstechnologie: "Alle wesentlichen Funktionen werden über ein Steuerungs-Pad bedient, dass nach dem Parken mitgenommen wird."
Indien / Autoindustrie
05.03.2011 · 13:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen