News
 

Indien: Vier Menschen bei Helikopter-Absturz getötet

Neu Delhi (dts) - Beim Absturz eines paramilitärischen Helikopters sind im indischen Bundesstaat Rajasthan vier Menschen getötet worden. Der Hubschrauber war am Samstagnachmittag (Ortszeit) in Gandhinagar gestartet und sollte nach zwei Stunden auf dem Militärflugplatz in Jodhpur landen. Das Flugzeug verlor jedoch die Verbindung zur Flugverkehrsüberwachung und konnte nicht mehr auf dem Radar geortet werden.

Das Luftfahrzeug soll aus bisher noch ungeklärten Gründen in einer bergigen Umgebung in der Region Sirohi abgestürzt sein. Dabei starb die gesamte Besatzung, bestehend aus zwei Piloten und zwei weiteren Grenzschutzbeamten. Bereits am 30. April war ein Hubschrauber in Indien abgestürzt, bei dem der Regierungschef des Bundesstaates Arunchal Pradesh, Dorjee Khandu, mit vier weiteren Personen ums Leben gekommen war.
Indien / Unglücke / Militär / Luftfahrt
14.05.2011 · 16:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen