News
 

Indien: Sechs Tote nach Konsum von illegalem Schnaps

Neu Dehli (dts) - In Südindien sind mindestens sechs Menschen nach dem Konsum von illegalem Schnaps ums Leben gekommen. Fünf weitere Personen schweben in Lebensgefahr, berichten örtliche Behörden. Der selbst gebrannte Schnaps, bekannt als Hooch, ist in dem südindischen Staat Kerala sehr beliebt.

Alle Opfer haben angeblich Schnaps in dem selben Laden in der indischen Stadt Kuttippuram gekauft. Zwei der Leichen wurden in der Nähe des Bahnhofs in Kuttippuram gefunden worden, die anderen vier Personen starben im Krankenhaus, so die Behörden. Der Besitzer des Ladens wurde verhaftet. Eine Schnaps-Probe wurde zur weiteren Untersuchung in ein Labor geschickt. Der Innenmister von Kerala teilte indes mit, dass gegen den Verkäufer des illegalen Gebräus Anklage wegen Mordes erhoben wird. Die Ermittlungen dauern an.
Indien / Kriminalität / Justiz / Kurioses / Nahrungsmittel
06.09.2010 · 18:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen