News
 

Indien: HIV-infizierte Prostituierte verschweigen Krankheit gegenüber Sexualpartnern

Mumbai (dts) - HIV-infizierte Prostituierte in Indien verschweigen ihren Sexualpartnern häufig, dass sie erkrankt sind. Das ergab eine Studie der Boston University School of Medicine in Zusammenarbeit mit indischen Forschern. "Diese Verschwiegenheit kann dadurch begründet werden, dass die Angst Freier oder Sexualpartner allgemein zu verlieren groß ist", sagte Niranjan Saggurti, Herausgeber der Studie.

58 Prozent von 211 befragten HIV-positiven Prostituierten verschwiegen die Krankheit. Auch HIV-infizierte Bordellbesucher reden nicht über ihre Erkrankung. 41 Prozent von 205 Freiern sagten den Prostituierten nicht, dass sie infiziert sind. Oftmals sei auch das Unwissen über die Krankheit ausschlaggebend für das Verheimlichen. Die Forscher fordern bessere Aufklärungskampagnen in Indien.
Vermischtes / Indien / Erotik
14.08.2012 · 11:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen