News
 

In Portugal beginnt Generalstreik

Lissabon (dts) - Der von den portugiesischen Gewerkschaften aufgerufene Generalstreik gegen das Sparprogramm der Regierung hat am Donnerstag begonnen. Wie örtliche Medien berichten, sei die Beteiligung bereits am frühen Vormittag hoch gewesen. Demnach sollen von der 24-stündigen Arbeitsniederlegung vor allem der öffentliche Dienst sowie der Fern-und Nahverkehr betroffen sein.

Die Lufthansa spricht über den Ausfall von insgesamt 19 Flügen nach Porto und Lissabon. Der internationale Luftverkehr ist mit 470 Flugausfällen betroffen. Die beiden großen portugiesischen Gewerkschaften hatten bereits vor einem Jahr erstmals seit 20 Jahren zu einem gemeinsamen Streik aufgerufen, um sich gegen die Sparpläne der damaligen Regierung zu stemmen. Nach deren Sturz durch die Konservativen unter Parteichef Pedro Passos Coelho hatten sich die Sparpläne entgegen der Hoffnung des Volkes noch weiter intensiviert. Der Streik am Donnerstag soll noch härter als der letztjährige ausfallen. Coelho bestätigte am Mittwoch den Gewerkschaften das Recht zum Streik. Er betonte gleichzeitig, dass der Weg aus der Krise nur über harte Arbeit führe.
DEU / Wirtschaftskrise / Proteste
24.11.2011 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen