News
 

In Polen wird es immer kälter

Warschau (dpa) - Im ohnehin schon frostigen Polen sind die Temperaturen in der Nacht weiter gesunken. Im südostpolnischen Stuposiany wurde am Morgen ein neuer Tiefstwert von minus 32 Grad gemessen. Der bisherige Rekord des südostpolnischen Dorfes im Bieszczady-Mittelgebirge ist damit aber noch nicht erreicht: Im Dezember 1996 wurde es in Stuposiany minus 37 Grad kalt, berichtet die polnische Nachrichtenagentur PAP. Fast überall im Land lagen die Temperaturen am Morgen bei minus 20 Grad und tiefer.

Wetter / Polen
02.02.2012 · 08:57 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen