News
 

In Pakistan entführter Rot-Kreuz-Mitarbeiter ist tot

Islamabad (dpa) - Ein vor knapp vier Monaten in Pakistan entführter britischer Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ist tot. Die Leiche des 60-Jährigen ist in einem Park in der Stadt Quetta im Westen des Landes gefunden worden. Der Mann ist wohl erschossen worden. Radikal-islamische Taliban bekannten sich zu der Tat. In Pakistan werden immer wieder Ausländer verschleppt. Im Moment befinden sich noch ein deutscher, ein italienischer und ein amerikanischer Entwicklungshelfer in Geiselhaft.

Konflikte / Pakistan
29.04.2012 · 15:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen