News
 

In Deutschland wird es immer eisiger

Offenbach (dpa) - Die Kälte aus Russland drückt die Temperaturen in Deutschland weiter in den Keller. In der Nacht seien die tiefsten Werte vor allem in Ostdeutschland gemessen worden, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Am kältesten sei es in der Nacht aber mit minus 15,9 Grad auf dem Großen Arber im Bayerischen Wald gewesen. Am Vormittag hätten die Thermometer in Berlin noch minus elf Grad angezeigt. In München wurden minus neun Grad gemessen, in Hamburg minus sieben. In den nächsten Tagen soll es noch frostiger werden.

Wetter / Deutschland
01.02.2012 · 12:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen