News
 

In Deutschland leben erstmals seit neun Jahren wieder mehr Menschen

Wiesbaden (dpa) - Zuwanderer haben Deutschland erstmals seit neun Jahren wieder ein Einwohnerplus beschert - allerdings nur ein kleines. Mehr als 81,8 Millionen Menschen lebten Ende 2011 in der Bundesrepublik, das waren etwa 92 000 oder 0,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Als Hauptursache sehen Fachleute die Zuwanderung - vor allem aus Ost- und Südeuropa. Auch Korrekturen der Meldeämter spielen eine Rolle. Die Geburten trugen nicht zum Zuwachs bei. Im Gegenteil: Die Zahl der Neugeborenen ging binnen eines Jahres um 15 000 auf 663 000 zurück.

Bevölkerung
25.07.2012 · 11:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.04.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen