News
 

In Afghanistan getöteter Soldat zurückgebracht

Köln (dpa) - Der Sarg mit dem in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten ist nach Deutschland gebracht worden. Eine Maschine der Bundeswehr mit dem Leichnam des Soldaten traf am Abend auf dem Luftwaffenstützpunkt Köln-Wahn ein. Das bestätigte ein Bundeswehrsprecher. Im Feldlager Kundus in Afghanistan hatte die Bundeswehr zuvor Abschied von dem 26-jährigen Soldaten genommen. Er war am Donnerstag von einem Selbstmordattentäter getötet worden. 14 deutsche Soldaten wurden bei dem Anschlag verletzt.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
09.10.2010 · 20:46 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen