News
 

In Afghanistan getötete Ärztin kommt aus Sachsen

Berlin (dts) - Die in Afghanistan getötete deutsche Ärztin kommt offenbar aus Sachsen. Die Frau soll 35 Jahre alt gewesen sein, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Sonntag in Berlin. Sie war für die christliche Organisation International Assistance Mission (IAM) in Afghanistan tätig.

Die Organisation ist seit rund 40 Jahren in Afghanistan tätig und betreibt in Kabul, Herat, Masar-i-Scharif und Kandahar Augenkliniken. Die Deutsche wurde zusammen mit sieben anderen ausländischen Ärzten regelrecht hingerichtet. Die Gruppe war auf dem Rückweg von einem medizinischen Einsatz in der Nachbarprovinz Nuristan und hatte den Weg durch die als relativ sicher geltende Provinz Badachschan gewählt, um eine als gefährlicher geltende Straße in Nuristan zu meiden.
DEU / SAC / Afghanistan / Terrorismus
08.08.2010 · 18:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen