News
 

Immer noch tausende Vermisste in Japan

Tokio (dpa) - Abseits des Katastrophen-Kraftwerks in Fukushima gehen drei Wochen nach dem gewaltigen Erdbeben die Aufräumarbeiten weiter. Tausende Menschen werden noch vermisst. Etwa 11 400 Tote wurden heute gezählt. Die Katastrophenregion im Nordosten Japans wurde erneut von einem starken Nachbeben erschüttert. Der Erdstoß hatte eine Stärke von 6,0. Viele Überlebende der Beben- und Tsunami-Katastrophe harren weiter in Notlagern aus. In der Region regnet es immer wieder. Die Temperaturen liegen morgens immer noch um den Gefrierpunkt.

Atom / Erdbeben / Japan
31.03.2011 · 16:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen