News
 

Immer mehr Kinder bekommen Psychopharmaka

Hamburg (dpa) - Immer mehr Kinder bekommen Psychopharmaka. Nach einer Auswertung der Techniker Krankenkasse erhalten sie die Medikamente gegen das «Zappelphilipp»-Syndrom etwa, Aggressionen oder Depressionen. Am häufigsten verschrieben werden Arzneimittel gegen die Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung ADHS, teilte die TK in Hamburg mit. Erhielten 2006 noch fast 20 000 TK-versicherte Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren Pillen gegen die Störung, waren es 2010 bereits rund 29 000 - ein Anstieg um 32 Prozent.

Gesundheit / Kinder
19.10.2011 · 15:42 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen